tubular x black Hausbrand der Makwa Sahgaiehan First Nation Der zweijährige Harley

Pringle reagierte auf die jüngste Tragödie in der Provinz: den Tod zweier Kinder bei einem Hausbrand der Makwa Sahgaiehan First Nation.

Der zweijährige Harley Cheenanow und seine 18 Monate alte Schwester Haley waren zu Hause bei ihrer Großmutter gewesen, als das Feuer am frühen Dienstag begann. Die Großmutter schaffte es, aus dem Haus zu kommen, und obwohl der Vater der Kinder rechtzeitig gekommen war, um sie auszuführen, überlebten sie nicht.

Das Reservat hat seit einigen Jahren einen funktionierenden Feuerwehrwagen, aber tubular x black
hat es nie benutzt. Es ist nicht richtig ausgestattet https://www.Adidastubular.de und adidas tubular x pk white
keine Mannschaft wurde jemals dafür ausgebildet.

Die Band hatte die freiwillige Feuerwehr in einem Nachbardorf von Loon Lake angestellt, wurde aber von den Diensten abgeschnitten, nachdem das Dorf sagte, dass die Band aufhörte, ihre Rechnungen zu bezahlen. Der Chef des Brandes hat gesagt, er habe einen Anruf wegen des Feuers bekommen, antwortete aber nicht.

tubular x black

Die Entscheidung hat die Spannungen zwischen den beiden Gemeinschaften angeheizt und in Ottawa eine Diskussion über die Finanzierung von Reserven ausgelöst. Der Aboriginal Minister Bernard Valcourt sagte, dass Makwa Sahgaiehcan, wie alle anderen Reserven, ausreichende Finanzmittel für Feuerwehren erhält, und es ist Sache der Band-Offiziellen zu entscheiden, wie das Geld ausgegeben wird.

Pringle sagte, der Fingerzeig müsse aufhören. Und er schreibt allen Seiten einen Brief und bittet sie, sich zu treffen und an Lösungen zu arbeiten.

tubular x black

‚Wir haben den Fokus auf die Kinder verloren‘, sagte er. ‚Wenn wir wissen, dass es systemische Probleme gibt, die weiterhin dazu führen, dass Kinder sterben, sagt mir das:‘ https://www.Adidastubular.de Weißt du, schätzen wir Kinder wirklich? adidas tubular invader s olive
braucht auf dem vorderen Brenner? “

Kritiker haben auf Armut, veraltete und überfüllte Wohnungen und mangelnde Brandschutzausbildung als Grund für Brände auf Reserven hingewiesen.

Fünf Kinder starben letztes Jahr bei Bränden auf Saskatchewan First Nations, sagte Pringle. Letzten Monat konnten ein 10 Jahre alter Junge und seine erwachsene Schwester nicht aus einem brennenden Haus am English River First Nation entkommen.

Eric Sylvestre, Chef des Meadow Lake Tribal Council, der Makwa Sahgaiehcan https://en.wikipedia.org/wiki/Adidas_tubular und andere First Nations in der Region vertritt, hat eine Bestandsaufnahme der Feuerwehren über die Reserven angeordnet. Er traf auch am Donnerstag mit einem Beamten der Aboriginal Affairs zusammen und bat darum, mehr zu tun, um sicherzustellen, dass sie das haben, was sie brauchen.

Es sei Zeit zu handeln, sagte Sylvestre, ’nicht über Finanzierung und Schuldzuweisung zu streiten‘.

Das Büro des Feuerwehrkommissars der Provinz sagte, die Ermittler versuchen immer noch, die Ursache für das Feuer am Dienstag zu ermitteln.

Kent Stewart, Chief Coroner von Saskatchewan, sagte, dass eine Entscheidung darüber getroffen wird, ob eine Untersuchung der Todesfälle durchgeführt werden soll. Er sagte, dass bei einem Brand in einem Saskatchewan-Reservat noch nie eine Untersuchung über den Tod eines Kindes stattgefunden hat.

Auch am Freitag, eine Frau von Ajax, Ont. gab bekannt, dass sie eine GoFundMe-Online-Kampagne gestartet hat, um Geld für die Familie der beiden Kinder zu sammeln.

Jennifer Hartley sagte, dass keine Menge Geld ihren emotionalen Schmerz lindern wird, aber sie sagte, sie hoffe, dass die Kanadier erkennen würden, dass die Familie ihre Lieben begraben muss und einen neuen Platz zum Leben finden muss.